Star Wars : Lucasfilm hat eine Klage gegen eine Schule für Lichtschwert-Kämpfe eingereicht - wegen Markenrechtverletzungen. Lucasfilm hat eine Klage gegen eine Schule für Lichtschwert-Kämpfe eingereicht - wegen Markenrechtverletzungen.

Seit dem ersten Star-Wars-Film Krieg der Sterne von George Lucas gehören für alle Star-Wars-Fans Kämpfe mit Lichtschwertern dazu.

Inzwischen haben sich diverse Schulen für Lichtschwert-Kämpfe gebildet, die die unterschiedlichsten Kampfstile den Schülern samt Choreografie beibringen. Lucasfilm und Disney haben an dem Trend anscheinend nichts auszusetzen, der mit dem neusten und erfolgreichsten Star-Wars-Film Episode 7: Das Erwachen der Macht einen neuen Boom erlebte.

Lucasfilm vs. Lightsaber Academy

Jetzt ist eine dieser Schulen zu weit gegangen und zieht den Zorn von Lucasfilm auf sich. Das Filmstudio nutzt seine Macht um mit rechtlichen Schritten gegen Michael Brown als Besitzer der New Yorker Lightsaber Academy vorzugehen, berichtet das US-Magazin The Hollywood Reporter.

Grund sind weniger die Lichtschwert-Kämpfe selbst, sondern vielmehr das Logo der Schule, dass sehr stark an das eingetragenes Star-Wars-Logo der Jedi Order von Lucasfilm erinnert. Die komplette Anklageschrift von Lucasfilm über »cybersquatting«, unlauteren Wettbewerb und Verletzung der Markenrechte ist inzwischen online einsehbar.

Star Wars : Die beiden Logos im Vergleich: Star Wars vs. Schule. Die beiden Logos im Vergleich: Star Wars vs. Schule.

Lichtschwert-Kampf bei Nerdkultur

Wie so ein Lichtschwert-Kampf aussehen kann, durfte Marco Risch von Nerdkultur hautnah auf der diesjährigen Gamescom 2016 erleben.