Star Wars: Rogue One : Lucasfilm möchte für künftige Star Wars Spin-Offs auf den legendären Intro-Lauftext verzichten. Lucasfilm möchte für künftige Star Wars Spin-Offs auf den legendären Intro-Lauftext verzichten.

Für Star-Wars-Fans ist er kaum weg zu denken, schließlich hat er Geschichte geschrieben: Der Lauftext im Intro eines jeden Star-Wars-Film. Angefangen mit der Original-Trilogie Episode IV-VI (1977-1983) über die Prequel-Trilogie Episode I-III (1999-2005) von George Lucas bis hin zur neuen Trilogie mit Star Wars: Das Erwachen der Macht (2015), gefolgt von den kommenden Filmen Episode VIII und IX.

Auch die Animationsserie The Clone Wars und einige Star-Wars-Videospiele bedienen sich dem klassischen Mittel, den Zuschauer in die Handlung einzuführen einschließlich dem notwendigen Hintergrundwissen.

Mehr zu Rogue One: VR-Experience als X-Wing Pilot im 360-Grad-Video

Star Wars Spin-offs ohne Lauftext

Doch für die geplanten Spin-offs der Saga möchte das Filmstudio künftig auf den legendären Lauftext verzichten, bestätigt nun Lucasfilm-Chefin Kathleen Kennedy gegenüber dem US-Magazin EW.

Bereits der erste Anthologie-Film Star Wars: Rogue One, der am 15. Dezember in den Kinos anläuft, wird ohne das ikonische Stilmittel auskommen müssen, gefolgt von dem in Arbeit befindlichen Han-Solo-Film und einem möglichen Boba-Fett-Film.

»Wir sind der Meinung, dass sie zu sehr auf einen Saga-Film hindeuten. Zu Beginn werden wir den Film vermutlich auf ganz traditionelle Weise einläuten, nur mit dem Titel.«, so Kennedy.

Ob diese Entscheidung auch bei den vielen Star-Wars-Fans auf Zustimmung trifft, bleibt abzuwarten. Was für den einen nostalgisch erscheint, ist für den anderen ein überholtes Stilmittel.

Mehr zu Star Wars: Hunderte Set-Bildern zeigen, so entstand die Original-Trilogie