Konkurrenz für DirectX

von GameStar Redaktion,
16.04.2000 12:08 Uhr

3dfx, 3Dlabs, ATI, Compaq, Discreet, Evans & Sutherland, IBM, Intel, S3 und SGI arbeiten an einer offenen Multimedia-API namens OpenML. Basierend auf OpenGL, soll die Schnittstelle Betriebssystem-übergreifend die Implementierung von Grafik, 3D-Audio- und Videostreams in Anwendungen vereinheitlichen und damit vereinfachen. Innerhalb von zwei Jahren, so die Vorstellung der zehn unter dem Namen Khronos SIG operierenden Firmen, soll OpenML zu einem akzeptierten Standard in der Industrie heranwachsen. Detailliertere Infos sind (in Englisch) auf der offiziellen Homepage von Khronos zu erfahren. (mg)


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.