Making Games News-Flash - Handheld mit Linux bald fertig

Open Pandora endlich auf der Zielgeraden: Der Markteintritt des offenen Linux-Spielehandhelds steht unmittelbar bevor.

von Daniel Raumer,
08.03.2010 18:12 Uhr

Nach einem Ankündigungs-Marathon befindet sich Open Pandora endlich auf der Zielgeraden: Der Markteintritt des offenen Linux-Spielehandhelds steht unmittelbar bevor. Aktuell ist bereits die Massenproduktion des Mainboards angelaufen, Tastatur und Gehäuse sollen bald folgen. Entwickelt wird das Gerät vom Open-Source- und Retrospiele-Fan Michael Mrozek aus Ingolstadt, der gemeinsam mit der GP2X-Szene die Weiterentwicklung des Handhelds von Gamepark Holding anschob.

Der Open Pandora arbeitet mit einer 600-MHz-CPU, unterstützt durch einen 430-MHz-DSP für Audio- und Videoberechnungen. Die OpenGL-2.0-kompatible Hardwarebeschleunigung leistet ein 110 MHz-Kern, als Bildschirm kommt ein Touchscreen-LCD mit 800 x 480 Pixeln zum Einsatz. Zusätzlich verfügt das Handheld über 512 MByte Flashspeicher und zwei Speicherkartenslots. Open Pandora besitzt eine Tastatur, zwei Analog-Sticks, ein digitales Steuerkreuz und ein Mikrofon. Schnittstellen gibt es zu WLAN, Bluetooth, USB und S-Video. Somit ist das Handheld auch zum E-Mail-Schreiben oder zur Administration von Servern geeignet. Für die offene Plattform kann ohne Einschränkungen programmiert werden. Eigene Spiele sind laut Mrozek vorerst nicht geplant, die Plattform ist vor allem für Linux-Spiele und Emulatoren gedacht.




Weitere aktuelle Meldungen:

  • Serious Games Award 2010: Alle Gewinner der Preisverleihung in Hannover
  • Berlin: Quo Vadis Gamestage?

» alle Details

Unser Link des Tages: Videospiele mit ihren zahlreichen visuellen Informationen scheinen für blinde Menschen unspielbar. Doch ein weltweites Projekt von Gamern hat mit mehr als 100.000 Tastenanschlägen ein Speedrun-Skript für The Legend of Zelda geschrieben, das jede Bewegung dokumentiert und so auch Blinde mitspielen lässt:

» Link des Tages: Blinder Link


Kommentare(16)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.