Making Games News-Flash - Umfrage: Wo spielen deutsche Gamer?

Dass Social- und Mobile Games auf dem Vormarsch sind, wissen wir nun seit einer Weile. Wirklich spannend sind aber konkrete Zahlen zum Nutzungsverhalten der Deutschen, wie sie nun etwa eine groß angelegte Umfrage aus den Niederlanden liefert.

von Yassin Chakhchoukh,
07.10.2010 16:57 Uhr

In der aktuellen »Nationalen Gamer Umfrage« des holländischen Unternehmens Newzoo wurden nisgesamt 10.000 Personen aus den USA, Großbritannien, Deutschland, Frankreich, den Niederlanden und Belgien danach befragt, welche Endgeräte sie zum Spielen nutzen.

Handys und Smartphones haben demnach in den letzten zwölf Monaten deutlich an Bedeutung gewonnen. 2009 spielten »nur« 7,5 Millionen Deutsche auf Handys, in diesem Jahr sind es bereits 21 Millionen Mobile Gamer. Auch Free-to-Play- und Mikotransaktionsmodelle gewinnen weiter an Bedeutung, der Großteil der Spieler konzentriert sich jedoch nach wie vor auf die Konsolen und klassische PC-Spiele.




Weitere aktuelle Meldungen:

  • Sony stoppt DevKit-Verkauf der PSP
  • Bethesda-Besitzer sichert sich 150 Millionen Dollar
  • Einreichungsphase des Deutschen Entwicklerpreises endet in kürze

» alle Details



Link des Tages: Dieser Stop-Motion-Film zeigt die bekannte Videospielform als Notizbuch.

» Link des Tages: Pac-Man in Notizbuchform


Kommentare(11)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.