Making Games News-Flash - 320 Millionen Spieler haben bisher Zynga-Titel ausprobiert

Auf dem Web 2.0 Summit in San Francisco hat Zynga-CEO Mark Pincus über den rasanten Aufstieg seiner Firma gesprochen. So hätten sich seit Bestehen des Unternehmens über 320 Millionen Spieler für Produkte von Zynga registriert.

von Martin Le,
17.11.2010 17:57 Uhr

Aktuell seien laut Pincus mehr als drei Millionen Nutzer gleichzeitig zu Peak-Zeiten online. Die Spieler verteilten sich größtenteils auf zehn Kern-Titel wie FarmVille, Mafia Wars oder Zynga Poker. Um den Erfolg aufrecht zu erhalten arbeiten allerdings bereits 400 Entwickler an neuen Spielen. Das ist immerhin fast ein Drittel der gesamten Belegschaft von 1.300 Mitarbeitern. Die Zahl ist zuletzt mit den kürzlich durchgeführten Akquisitionen stark gestiegen: Im vergangenen halben Jahr übernahm Zynga sechs Konkurrenten und ist jetzt weltweit mit 13 Studios vertreten. Unter anderem wurde das Mainzer Startup Dextrose übernommen, das fortan als Technologie-Lieferant für Zynga fungiert.

Für die Zukunft plant Pincus die Einführung von »Dog Activated«: Immer wenn ein Freund von Ihnen in einem Zynga-Titel aktiv ist, werden Sie über das Firmen-Logo darüber benachrichtigt und so zum Mitspielen animiert. Allerdings dürfte der Hund dann kaum zur Ruhe kommen, denn wann immer Sie online sind, spielen mindestens vier Ihrer Kontakte ein Zynga-Spiel – das behauptet zumindest Mark Pincus.


Weitere aktuelle Meldungen:

  • Microsoft und Crowdstar vereinbaren Partnerschaft
  • Namco startet Generations auf PSN und XBLA

» alle Details



Link des Tages: Der Halo-Fan Ben Caulkins hat den Helm des Master Chiefs aus Legosteinen nachgebaut. Und er ist sogar tragbar! Unter dem Pseudonym Benny Brickster hat Caulkins Fotos der Bastelarbeit und der einzelnen Bauschritte auf Flickr hochgeladen.

» Link des Tages: Bricksters Lego-Halo-Helm


Kommentare(20)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.