Microsoft - Peter Moore wechselt zu EA Sports

von Rene Heuser,
18.07.2007 10:37 Uhr

Der nicht zuletzt durch seine Halo 2- und GTA 4-Tattoos bekannt gewordene Peter Moore verlässt Microsoft in Richtung Electronic Arts. Der bisher als Geschäftsführer von Microsofts Xbox- und Games for Windows-Sparte tätige Moore übernimmt bei seinem neuen Arbeitgeber EA Sports die Rolle des Präsidenten. Als Gründe für das Ausscheiden bei Microsoft gab Moore private Gründe an, da er nach vier Jahren wieder zu seiner Familie im Norden Kaliforniens ziehen will.

Das lukrative Angebot von Seiten Electronic Arts dürfte sicherlich auch bei der Entscheidung hilfreich gewesen sein. Wie aus einem Unternehmsbericht an die US-Börsenaufsicht SEC hervorgeht, erhält Moore für seinen Wechsel einen Einmalbonus in Höhe von 1,5 Millionen US-Dollar sowie 555.000 Dollar als Jahresgehalt. Dem Schreiben nach wird Moore am 4. September 2007 bei EA Sports seine Arbeit aufnehmen. Moore hatte bei Microsoft entscheidenden Einfluss auf die Ausrichtung des Xbox-Geschäftes und er koordinierte den weltweiten Launch der Xbox 360 Ende 2005. Unter seiner Regie konnte Microsoft bekannte japanische Entwickler (Mistwalker, Q Entertainment) für die Xbox 360 gewinnen und vormals exklusive Playstation-Spiele auf die eigene Plattform holen. Auch die Gewinnung der Unterstützung von Electronic Arts für Xbox Live wird zu seinen Erfolgen gezählt.

Sein Nachfolger bei Microsoft soll ab Ende Juli Don Mattrick werden. Dieser hatte zuvor viele Jahre bei Electronic Arts in verschiedenen leitenden Positionen, bis Februar 2007 als President of Worldwide Studios, gearbeit. Seit einigen Monaten ist Mattrick bereits als externer Berater von Microsoft im Bereich der Unterhaltungs- und Gerätesparte tätig. Mattrick hatte bei EA unter anderem an Serien wie Need for Speed, Harry Potter und Die Sims gearbeitet.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.