Molyneux designt fuer Xbox

von GameStar Redaktion,
03.09.2000 13:42 Uhr

In einer hochgeheimen Suite stellte sich Microsoft unseren Fragen zur Xbox. Und zwar in Gestalt von Ed Fries, Ober-Spieleverantwortlicher des Software-Multi, sowie ... Peter Molyneux! Obwohl letzterer gerade noch Black & White fuer Electronic Arts fertigstellt, plant er parallel schon zwei exklusiven Xbox-Spielen.

Bei der fuer Herbst 2001 geplanten Veroeffentlichung soll die Xbox von etwa 20 bis 30 Spielen begleitet werden, sechs davon aus Microsoft-Produktion. Die Spiele werden Konsolen-Spiele sein -- ein Age of Empires 2 wird man vergeblich suchen. Die Gruende dafuer sind vielfaeltig: Fuer die Xbox ist bei Verkauffstart keine Maus vorgesehen, kleine Kampfeinheiten und hohe Aufloesungen taugen nur bedingt fuer Fernsehbildschirme. Und, so versichert uns Peter Molyneux, die Zielgruppe sei anders: "Waehrend du dich auf dem PC allein vor den Monitor setzt und 5 Stunden am Stueck spielst, wollen Konsolenspieler lieber weniger lange am Stueck davorhocken." Im uebrigen wuerde es kaum Spiele geben, die sowohl auf Xbox als auch auf PC erscheinen: Die Motocross-Madness-Serie sei eine der wenigen Ausnahmen. Auch Halo wird fuer beide Systeme erscheinen, aber in veraenderter Form.

Auf die Konkurrenz zur Playstation 2 befragt, mochte sich Ed Fries nicht zu konkreten Aussagen hinreissen lassen. Allerdings sei die Xbox viel einfacher zu programmieren, da sie stark auf PC-Technologie aufbaue. Ed zu Peter: "Als Designer wissen wir, wie ungewoehnlich und toll es ist, den ausgereiften Compiler des letzten Spiels auch fuer das naechste verwenden zu koennen." Zu unserer Frage, ob die eingebaute Festplatte X-Box-Spiele aehnlich unausgereift machen wuerde, wie das bei vielen bugverseuchten PC-Spielen der Fall ist, meinte Ed: "Wenn wir uns auf Patches verlassen muessen, wird uns das umbringen!" Die eingebaute Hardware diene vielmehr als 1.) schneller Cache, 2.) zum Downloads von Zusatzslevels und 3.) als Speicherplatz fuer Online-Welten.
(la)


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.