NeoGAF - Foren-Besitzer schlug 10-Millionen-Dollar-Offerte aus

Einige größere Unternehmen haben dem Besitzer von NeoGAF offenbar diverse Übernahmeangebote für dessen Gaming-Szene-Forum überreicht. Der angebotene Kaufpreis soll bei zehn Millionen US-Dollar liegen.

von Tobias Ritter,
26.05.2014 08:24 Uhr

In den vergangenen Monaten und Jahren haben sich offenbar mehrere große Firmen für NeoGAF interessiert.In den vergangenen Monaten und Jahren haben sich offenbar mehrere große Firmen für NeoGAF interessiert.

Tyler Malka, der Besitzer und Initiator des Gaming-Szene-Forums NeoGAF, hat in der Vergangenheit offenbar mehrmals millionenschwere Übernahmeangebote für seine Domain neogaf.com und die darauf lagernde Foren-Software erhalten - und sie jedes Mal aufs Neue abgelehnt.

Erstmals über die Angebote gesprochen hat Malka im Verlauf eines bereits im vergangenen Jahr geführten Interviews mit der englischsprachigen Webseite vg247.com. Eine erste Offerte bewegte sich demnach bei fünf Millionen US-Dollar. Eingegangen sei das Übernahmeangebot durch ein »großes Unternehmen« bei ihm bereits 2012, so Malka.

Seitdem habe er regelmäßig neue Anfragen erhalten bis der angebotene Kaufpreis am Ende zehn Millionen US-Dollar betragen habe.

»Ich habe mir das alles angeschaut. Ich habe den Prozess ein wenig durchlaufen, gab ihnen einige Informationen für eine Bewertung - und dann bekam ich die erste Offerte, die sich im Rahmen von fünf Millionen US-Dollar bewegte«, so Malka damals.

Er habe sich allerdings nicht wohl dabei gefühlt, das von ihm aufgebaute NeoGAF einfach so hinter sich zu lassen, so Malka weiter. Zwar habe er sich einige Tage Bedenkzeit genommen, da man dies bei einem Angebot, durch das man vermutlich für den Rest seines Lebens ausgesorgt habe, einfach machen müsse. Am Ende sei er jedoch zu der Erkenntnis gelangt, weiterhin die Kontrolle über sein »Baby« haben zu wollen.

NeoGAF wurde 1999 noch unter dem Namen Gaming-Age Forums gegründet. Damals war das Foren-Angebot Teil der Gaming-Newsseite gaming-age.com. 2006 erfolgte dann die komplette Ausgliederung. Insgesamt verfügt NeoGAF heute über etwas mehr als 121.000 Nutzer.


Kommentare(20)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.