Neues von der Viren-Front

von GameStar Redaktion,
22.05.2000 13:08 Uhr

Um sich gegen Computerviren zu schützen, gibt es viele Methoden. Gegen Makro-Viren, die sich in Word-Dokumenten verstecken, hat es sich bewährt, Texte als RTF-Dateien abzuspeichern. Wie die PC-WELT jetzt meldet, können sich auch in diesen Rich-Text-Format-Dateien Viren verstecken. Zwar bietet dieses Format keine Makros, kann aber trotzdem Objekte enthalten: Musikdateien, Grafiken oder eben Dokumente und Tabellen (die wiederum Makros enthalten können). In einem Test der PC-WELT waren zehn von 15 Anitviren-Programmen nicht in der Lage, solche eingebetteten Viren zu erkennen. Trotzdem wird empfohlen, RTF-Dateien zu verwenden. Vielen Viren wird dadurch ein Ende gemacht, so lange der Absender der Texte keine verseuchten Dokumente einbindet.
(ms)


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.