Nvidia - Vize-Chef: Wir bleiben lieber unabhängig

von Florian Holzbauer,
26.10.2006 17:59 Uhr

Seit dem Kauf ATIs durch AMD wollen die Gerüchte um einen möglichen Auskauf Nvidias (durch Intel beispielsweise) nicht aufhören. In einem Interview hat sich Nvidias Vize-Präsident Mike Hara nun zu dem Thema geäussert. Der Konsens: Nvidia will weiterhin unabhängig bleiben.

"Unsere Philosophie ist es, nicht von irgendetwas oder irgendwem abhängig zu sein." gab Hara zu bedenken. Auf die Frage nach seiner Meinung zum AMD / ATI-Deal antwortete er: "Ich denke nicht, dass sich dadurch wirklich etwas ändern wird. Im Endeffekt wird Nvidia dadurch gestärkt herausgehen: Während AMD und ATI noch längere Zeit damit beschäftigt sein werden, wie die gemeinsame Zukunft aussieht, wissen wir das zum jetzigen Zeitpunkt schon ganz genau."

Für AMD und Intel sei sein Unternehmen sowieso ein "notwendiges Übel", da die beiden Firmen ohne Nvidias Technologie nicht konkurrieren könnten.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.