News

Aktuelle Nachrichten aus der Spielebranche, Releaseverschiebungen und heiße Gerüchte im Überblick.

Capcom - »Wir würden jede unserer Marken einem westlichen Studio überlassen«

Hideaki Itsuno von Capcom erklärte vor kurzem, dass es keine Marke von Capcom gebe, die das Unternehmen nicht an ein westliches Entwicklerstudio übergeben würde. Dazu zählen auch Street Fighter oder Resident Evil.

Von Andre Linken |

Datum: 02.11.2012 ; 15:25 Uhr


Capcom : Lost Planet 3 entsteht teilweise bei Spark Unlimited. Lost Planet 3 entsteht teilweise bei Spark Unlimited. Der japanische Konzern Capcom hat in der jüngsten Vergangenheit immer öfter einzelne Spiele seiner Marken in die Hände von westlichen Entwicklerstudios gegeben. So entsteht derzeit beispielsweise der Shooter Lost Planet 3 in Zusammenarbeit mit dem Team von Spark Unlimited. Doch würde Capcom auch die wichtigsten Marken wie zum Beispiel Resident Evil oder Street Fighter von westlichen Teams entwickeln lassen?

Die Antwort lieferte jetzt Hideaki Itsuno, der unter anderem für die Actionspiel-Serie Devil May Cry verantwortlich war, in einem Interview mit dem Magazin Gamesradar. Auf die Frage, ob es Marken gibt, die Capcom nicht aus den Händen geben würde, antwortete er:

»Nein. Es gibt kein Spiel, bei dem wir keinesfalls in Betracht ziehen würden, eine Kooperation mit einem westlichen Entwickler einzugehen. Vor allem deswegen, weil wir wissen, dass es andere verständnisvolle Entwickler wie Ninja Theory gibt, die mit uns an DmC gearbeitet haben, die verstehen, was wir machen wollen.«

Die Zukunft wird zeigen, ob Capcom beispielsweise mal eine Episode von Resident Evil mit einem westlichen Studio entwickeln wird.

Diesen Artikel:   Kommentieren (29) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar Foxedge
Foxedge
#1 | 02. Nov 2012, 15:42
Soll das ein Scherz sein? Bitte nicht. Und Animes kommen in Zukunft aus Deutschland und die Japaner machen Currywurst-Stände und Pommesbuden auf oder was? Ich meine, ein Spiel wie Devil May Cry hat gerade seine Charakteristik wegen dem japanischen Flair. Das ist ihr Stil, ihr Ding, enstanden aus ihrer Kultur und allem was sie dort drüben an Erfahrungen und Einflüssen einbezogen haben. Allein was alles aus japanischen Mythologien gezogen wird. Sowas passt einfach nicht in die westliche Welt und das weiß auch jeder, der sich ansatzweise mit Japan beschäftigt hat und gebildet ist.

Es wäre sehr schade drum.
rate (37)  |  rate (14)
Avatar NINJAFIGHTER
NINJAFIGHTER
#2 | 02. Nov 2012, 15:43
Dann entsteht nur noch Amerika Hurrah Spiele und keine ( mehr oder weniger ) kreative Spiele ..:( oder ihr sucht euch gute Entwickler aus.
rate (17)  |  rate (14)
Avatar Sp00kyF0x
Sp00kyF0x
#3 | 02. Nov 2012, 15:47
Zitat von NINJAFIGHTER:
Dann entsteht nur noch Amerika Hurrah Spiele und keine ( mehr oder weniger ) kreative Spiele ..:( oder ihr sucht euch gute Entwickler aus.

aus japans sicht ist westlich nicht nur usa. damit sind zB auch europäische entwickler gemeint. capcom lässt zB ihre pc-ports von einem polnischen entwickler machen.
rate (19)  |  rate (2)
Avatar Jagson
Jagson
#4 | 02. Nov 2012, 15:51
Toll, noch mehr "Hurra, wir sind Amis, wir können alles und zerstören alles mit viel Bum" Spiele :(
rate (14)  |  rate (15)
Avatar mike81
mike81
#5 | 02. Nov 2012, 16:00
Da hat mir Team Silent damals deutlich besser gefallen. Als der Teamleiter in der Silent Hill 2 Zeit gefragt wurde, ob er glaubt, dass auch andere Studios solche Projekte wie SH2 auf die Beine stellen könnten, meinte er nur "Nein, ich glaube nicht".

Die Leute sind noch zu ihren Projekten gestanden, leider existiert Team Silent nicht mehr :-(
rate (11)  |  rate (2)
Avatar Viper0201
Viper0201
#6 | 02. Nov 2012, 16:18
Das einzige japanische an CAPCOM sind die Mitarbeiter. Der Rest ist schon absolut auf Westkurs. Das kann man an der mangelnden Qualität der Spiel sehen. Nur noch Explosion und Action typisch amerikanischen eben.
rate (11)  |  rate (3)
Avatar Gordy McFly
Gordy McFly
#7 | 02. Nov 2012, 16:27
Naja, bei Resident Evil kann ja soviel nichtmehr in die Hose gehen :)
rate (9)  |  rate (2)
Avatar mike81
mike81
#8 | 02. Nov 2012, 16:29
Zitat von Gordy McFly:
Naja, bei Resident Evil kann ja soviel nichtmehr in die Hose gehen :)


Das ist leider wahr :(

Erinnert mich an die Aussage eines japanischen Entwicklers, dass japanische Entwickler generell westlichen Studios ca. 4-5 Jahre hinterherrennen.
rate (5)  |  rate (2)
Avatar Soebe
Soebe
#9 | 02. Nov 2012, 16:32
Zitat von Foxedge:
Soll das ein Scherz sein? Bitte nicht. Und Animes kommen in Zukunft aus Deutschland und die Japaner machen Currywurst-Stände und Pommesbuden auf oder was?


Ach hört doch auf.

Gibt viele tolle Spiele die von Übersee (neu) gemacht wurden.

Beispielsweise die Retro Studios (Metroid Prime) oder früher Rare (Donkey Kong).

Man muss nicht immer alles verteufeln ;)
rate (8)  |  rate (2)
Avatar JohnnyTommy
JohnnyTommy
#10 | 02. Nov 2012, 16:36
Die Spiele können doch fast gar nicht mehr westlicher werden.
Da kann ein westliches Studio auch nicht mehr helfen.

Aber falls sie noch einen Partner suchen, der ihre Spiele noch mehr vercausalisieren soll, können sie mal bei Zyang anfragen.

Wenn ich nur sehe was sie mit Resident Evil (Slant Six Games, Canada )gemacht haben, kommen mir die Tränen.
rate (2)  |  rate (1)

PROMOTION
NEWS-TICKER
Mittwoch, 22.10.2014
19:05
18:46
18:28
17:58
16:09
16:00
15:24
14:49
12:51
12:46
12:38
12:36
12:11
11:35
11:13
10:59
10:50
10:42
10:31
10:00
»  Alle News
 
Sie sind hier: GameStar > News > Spiele-News > Capcom
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten