Sheltered : Die Kickstarter-Kampagne für Sheltered hat ihr Ziel schon erreicht. Die Kickstarter-Kampagne für Sheltered hat ihr Ziel schon erreicht.

Während sich die Kickstarter-Kampagne von Sheltered ihrem erfolgreichen Ende nähert, kündigt das britische Unternehmen Team 17 an, ein Abkommen mit dem Entwickler Unicube über den Vertrieb des postapokalyptischen Survival-Spiels getroffen zu haben. Dabei ist Team 17 selbst vor allem als Entwickler bekannt - nämlich der von Worms. Erst kürzlich kündigte man mit Flockers aber auch noch eine neue Marke an.

Womöglich plant Team 17 somit eine Boxversion von Sheltered, dessen Release zunächst schon über Steam und iTunes vorgesehen war. Auch andere Plattformen will der Publisher noch ankündigen, um die es zudem bei den »Stretch Goals« auf Kickstarter geht.

Sheltered dreht sich um eine vierköpfige Familie, die nach einem Atomkrieg allein in einem Schutzbunker überlebt. Einerseits müssen Spieler die Unterkunft instand halten, andererseits aber auch die verstrahlte Außenumgebung erkunden, um etwa mehr Nahrung und Wasser zu finden. Auch Konfrontationen mit Eindringlingen sollen eine Rolle spielen. Es kann zum Tod von Familienmitgliedern kommen, was wiederum Traumas bei den anderen Figuren hervorruft.

Die Kickstarter-Kampage von Sheltered hat ihre veranschlagten 15.000 Pfund Sterling (etwa 19.000 Euro) längst überschritten. Schon drei Tage vor dem Ablauf sind etwa 22.000 Pfund Sterling durch 2.500 Geldgeber zusammen gekommen.

Sheltered setzt auf einen Pixelart-Grafikstil, von dem es schon einige Szenen in der Galerie unter dieser Meldung zu sehen gibt. Den Release plant Unicube für den Mai 2015.

Sheltered