Left 4 Dead 3 : Left 4 Dead 2 war der bislang letzte Teil der Shooterserie. Und die Serienerfinder von Turtle Rock geben zu verstehen, dass man wohl nicht an einem dritten Teil arbeiten werde. Left 4 Dead 2 war der bislang letzte Teil der Shooterserie. Und die Serienerfinder von Turtle Rock geben zu verstehen, dass man wohl nicht an einem dritten Teil arbeiten werde.

Ein Left 4 Dead 3 ist durchaus vorstellbar. Dass der Koop-Zombie-Shooter jedoch von den Serienerfindern von Turtle Rock Studios kommen wird, ist eher unwahrscheinlich.

Das erklärt Studiogründer Chris Ashton im Gespräch mit der PC Gamer. Das britische Magazin wollte von den Multiplayer-Shooter-Profis wissen, was nach Evolve kommt.

»Es wäre möglich, wenn Valve es so möchte. Nun ist es ihre Marke, also entschieden sie, was passiert. Left 4 Dead ist Evolve sehr ähnlich, insofern, dass es ein Spiel ist, das wir erschaffen wollten, das wir regelrecht erfunden haben. Womit wir unsere ersten Erfahrungen mit Koop sammeln konnten. Verständlicherweise lieben wir es. Eine Menge Leute wären sofort dabei, wenn sie ein neues Left 4 Dead machen könnten, aber - es ist vielleicht - ich würde sagen: es ist unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich.«

Valve könnte bereits ein eigenes Team an Left 4 Dead 3 angesetzt haben und Turtle Rock außenvorlassen, Hinweise gab es in der Vergangenheit genug. Auch was nach Evolve passiert, hat Ashton damit nicht wirklich beantwortet.

Left 4 Dead 2 erschien im November 2009 für den PC und die Xbox 360.