Playstation VR : Bereits über 100 Spiele geplant für das PlayStation VR? Sony-CEO Kaz Hirai behauptet dies zumindest. Bereits über 100 Spiele geplant für das PlayStation VR? Sony-CEO Kaz Hirai behauptet dies zumindest.

Sony-CEO Kaz Hirai hat auf der CES-Messe in einen Interview gesagt, dass bereits um die 100 Spiele für die angekündigte Virtual-Reality-Lösung der Playstation 4 entwickelt werden. Die Kollegen der BBC haben folgenden Interview-Schnipsel aufgeschnappt (im verlinkten Video ab 0:30 nachzuhören):

Wir haben derzeit mehr als 200 Entwickler, die sich für das PlayStationVR-Programm angemeldet haben, die an wahrscheinlich 100 oder mehr Titeln arbeiten, die mit der Playstation VR gespielt werden können.


Original-Zitat: We have more than 200 developers signed up for the PlayStation VR program, who are working on probably 100 or more titles that will play on PlayStation VR

Anzumerken ist, dass diese Aussage nicht definiert oder eingrenzt, wie viele dieser Titel exklusiv für Sonys Konsole sind und welche Titel nur kompatibel zur Playstation VR sind. Aber Hirai ist überzeugt, dass der Nachschub an Spielen von Launch an gegeben sei.

Infamous: Second Son
Auch im dritten Teil der PlayStation-exklusiven Superhelden-Reihe erkunden wir wieder eine offene urbane Spielwelt und setzen allerlei Superkräfte ein, um Gegner aus dem Weg zu räumen. Der neue Protagonist in Infamous: Second Son namens Delsin Rowe gerät mit der Organisation D.U.P. aneinander, die Personen mit übermenschlichen Fähigkeiten als Bio-Terroristen brandmarkt, jagt und einsperrt.

Abhängig von unseren Entscheidungen entwickelt sich Delsin entweder zum Helden oder zum Schurken von Seattle, was sich wiederum auf die Reaktionen der Bürger und anderer Mutanten auswirkt - von letzteren erhält er außerdem neue Kräfte. Und auch wenn spielerisch fast alles an die Vorgänger erinnert, bildet das altbewährte Gameplay zusammen mit der grandiosen Grafik ein sehr gelungenes Gesamtpaket.