Steam : Der Titel »Watch Paint Dry« war für kurze Zeit auf Steam verfügbar. Ohne die Zustimmung von Valve. Der Titel »Watch Paint Dry« war für kurze Zeit auf Steam verfügbar. Ohne die Zustimmung von Valve.

Am Wochenende war für einige Stunden ein Spiel auf Steam namens »Watch Paint Dry: The Game« verfügbar. Dieser Titel war jedoch nicht von Steam offiziell freigegeben worden, hatte keinen großen Publisher und durchlief auch nicht den dafür eigens eingerichteten Greenlight-Prozess auf Steam.

Dem 16 Jahre alten Hobbyprogrammierer Ruby Nealon war es gelungen, durch die Ausnutzung einiger Sicherheitslücken sein Fakespielchen in den Spielkatalog des Online-Händlers zu schmuggeln. Welche Lücken er dabei genau ausgenutzt hat, hat Nealon in seinem ausführlichen Blogbeitrag beschrieben. Hoffnungen auf einen weiteren Release sollte man sich aber nicht machen, laut Valve wurden die besprochenen Löcher im System bereits gefixt. Auch ist Watch Paint Dry aus dem Katalog verschwunden.

Auch interessant: Spiele-Umtausch auf Steam - Australische Verbraucherzentrale gewinnt vor Gericht

Laut des Blogposts war es natürlich die Absicht von Nealon, Steam auf diese Lücken aufmerksam zu machen. Ursprünglich wollte er den Titel mit einem Releasedatum zum 1. April angeben, um den Prank offensichtlicher zu gestalten. Aber vielleicht greift ein Gamejam ja die Idee erneut auf, ein Spiel zu bauen, bei dem man Farbe-beim-Trocknen-Zusehen mit einer spannenden Highscore-Jagd verbinden kann.