Pokémon Go : Pokémon Go hat ein weiteres Update erhalten. Die Patchnotes fallen jedoch enttäuschend mickrig aus. Pokémon Go hat ein weiteres Update erhalten. Die Patchnotes fallen jedoch enttäuschend mickrig aus.

In den Abendstunden des gestrigen Mittwochs, den 20. Juli 2016 haben Nintendo und Niantic einmal mehr die Server des beliebten Mobile-Games Pokémon Go vom Netz genommen. Diesmal gewollt: Statt einer Überlastung sorgte das Aufspielen eines Winzig-Updates für den kurzzeitigen Ausfall.

Der Patch bringt Pokémon Go bei iOS-Betriebssystemen auf die Version 1.0.3 und bei Android-Geräten auf die Version 0.29.3.

Keine wichtigen Fehlerbehebungen

Die Aktualisierung hatte dann letztlich allerdings weniger Neuerungen im Gepäck, als vielleicht von vielen Spielern gehofft. Statt der Behebung von bekannten Fehlern wie etwa der nicht funktionierenden Tatzen am unteren rechten Bildschirmrand gibt es lediglich einige kleinere Ausbesserungen an den Texten im Spiel.

Die kompletten Original-Patchnotes im Überblick:

  • Minor Text fixes

Pokémon Go hat vor etwa zwei Wochen einen sogenannten Soft-Launch in Australien, Neuseeland und den USA gefeiert. Mittlerweile ist das Mobile-Phänomen auch in anderen Regionen erhältlich, darunter Deutschland. Abgesehen unter anderem von China: Dort behilft man sich mit eigenen Varianten und Klonen.

Lehrreicher Nebeneffekt: Pokémon Go Spiel bringt den Amerikanern das metrische System bei

Pokémon GO