Sniper Elite : Sniper Elite: Als Scharfschütze in Berlin Sniper Elite: Als Scharfschütze in Berlin Das ist mal ein anderer Ansatz zu einem Spiel im Zweiten Weltkrieg: Als Elite-Scharfschütze des amerikanischen Geheimdiensts OSS schleichen Sie gegen Kriegsende 1945 nach Berlin. Aber nicht, um Nazis auszuknipsen -- Sie sollen verhindern, dass den Russen deutsche Atomtechnologie in die Hände fällt. Während sich Wehrmacht und rote Armee erbitterte Straßenschlachten liefern, schickt Sie Sniper Elite in acht Schleichmissionen in der zerstörten Hauptstadt.

Der Schleich-Shooter, den das britische Studio Rebellion (Alien vs. Predator) entwickelt, will Berlin authentisch nachstellen, viele Gebäude basieren auf Originalplänen. Bombentreffer und Artilleriebeschuss sollen Löcher in Mauern und Straßen sprengen. Als Scharfschütze sollten Sie möglichst unentdeckt bleiben und Gegner heimlich ausschalten; dabei werden der Wind, Ihre Haltung und sogar der Herzschlag Einfluss auf die Kugellaufbahn haben. Originell: Im Splitscreen-Modus will Rebellion zwei Spieler an einem PC im Koop-Modus in die Missionen schicken, die sich dann gegenseitig Feuerschutz geben.

Ob Sniper Elite die viel versprechenden Ideen ordentlich umsetzt, wird sich Ende April herausstellen.