Rainbow Six 4 : Rainbow Six 4 (Bild von der Xbox-Version) soll Ende des Jahres erscheinen. Rainbow Six 4 (Bild von der Xbox-Version) soll Ende des Jahres erscheinen. Es ist schon eine Crux mit dem Massenmarkt. Einerseits muss ein Publisher so viele Käufer wie möglich für ein Spiel finden und andererseits darf er nicht alte Fans einer Serie verprellen. Neues Beispiel für diesen Drahtseilakt ist Ubisofts Rainbow Six 4: Lockdown, das Ende des Jahres für Konsolen und etwas später auch für PC erscheinen soll. Laut neusten Äußerungen von Redstorm-Produzent Deke Waters werden PC-Spieler sich aber von bekannten Spielelementen der Rainbow Six-Reihe verabschieden müssen. So wird künftig nur noch ein Team steuerbar sein, wobei Sie lediglich die aus Tom Clancy-Büchern bekannten Hauptcharaktere Ding Chavez und Dieter Weber direkt spielen können.

Lockdown wird damit offenbar eher ein Nachfolger der Xbox-Version Rainbow Six 3 als von Raven Shield für PC. In wieweit der so genannte Persistent Elite Creation-Modus auch für PC umgesetzt wird, ist noch unklar. Waters zufolge sei das Entwicklerteam gerade dabei zu entscheiden, welche Features daraus übernommen werden und welche nicht. Im PEC-Modus können Spieler online ihren Charakter nach und nach verbessern und mit speziellem Equipment ausstatten. Spielerisch soll die PC-Version jedoch mehr taktische Tiefe bieten als die Konsolen-Fassungen. Der Produzent verspricht mehr Auswahlmöglichkeiten und Lösungswege bei den Missionen.

In dem Frage- und Antwort-Gespräch kündigte Waters auch an, dass das Anti-Cheater-System Punkbusters bereits in der Verkaufsversion von Lockdown enthalten sein soll. Zusätzlich wollen die Entwickler noch eigene Sicherheitstools einbauen, um Betrügern im Multiplayer das Handwerk zu legen. Ein SDK zur Erstellung eigener Mods wird es jedoch nicht zum Release geben. Möglicherweise soll es nachgeliefert werden -- jedoch warten Fans noch heute auf das von Ubisoft versprochene SDK für das im März 2003 veröffentlichte Raven Shield.

Alle von der Community gestellten Fragen und die Antworten von Deke Waters finden Sie im offiziellen Ubisoft-Forum.