Splinter Cell 4 : Sam Fisher wird zum Verbrecher. Sam Fisher wird zum Verbrecher. Wie wir schon gestern berichtet haben, heißt die nächste Splinter-Cell-Folge Double Agent. Jetzt hat Hersteller Ubisoft Informationen zum Spiel nachgereicht. Wie der Titel es schon erahnen lässt, wird Sam Fisher in diesem Teil zum Doppelagenten: Es soll eine Terroristengruppe infiltrieren und sie von innen zerstören.

Für zwei Herren gleichzeitig zu arbeiten, ist nicht immer einfach: So müssen in den Missionen nicht nur die Ziele der Kommandoeinheit NSA erfüllt werden. Auch die Terroristen wollen, dass Sam für sie Aufgaben erledigt. Als Doppelagent muss Sam versuchen, diese Arbeit zu sabotieren. Dabei muss der Spieler auch mal heikle Entscheidungen treffen, die sich laut Ubisoft unmittelbar auf den Ausgang der Geschichte und auf den Spielverlauf auswirken. Schaltet er etwas zu viele Terroristen aus, droht seine Tarnung aufzufliegen. Zögert Fisher zu lange, sterben möglicherweise Millionen Menschen.

Das Agentenleben hat anscheinend aber auch seine Vorteile: Man sieht viel von der Welt. In Splinter Cell 4 bereisen Sie Asien, Afrika und die USA. Dort gibt es lauter Situationen, die ein wenig an James-Bond-Filme erinnern. So sind Sie unter Wasser unterwegs, kämpfen sich durch einen Sandsturm - versteckt in Rauch und Staub - und müssen sich beim Sky-Diving beweisen.

Ubisoft verspricht auch für den vierten Teil wieder einen ausgearbeiteten Multiplayermodus. Geplanter Erscheinungstermin für PC und Konsolen ist Frühjahr 2006. Übrigens soll es für jede Plattform exklusive Inhalte geben.

In unserer Screenshot-Galerie finden Sie vier neue Bilder zu Splinter Cell 4. Außerdem haben wir einen Trailer im Programm. Der zeigt eine Minute lang Screenshots und Sekundenschnipsel von Spielszenen.