Arkane Studios : Dark Messiah of Might & Magic Dark Messiah of Might & Magic Der in Lyon beheimatete französische Spieleentwickler Arkane Studios hat jetzt auch eine Niederlassung in Austin, Texas (USA) eröffnet. Bekannt wurde Arkane durch das Rollenspiel Arx Fatalis. Derzeit programmieren die Franzosen für ihre Landsmänner von Ubisoft Fantasy-Actionspiel Dark Messiah of Might & Magic.

Raphael Colantonio gründete das Entwicklerstudio 1999 mit Ex-Mitarbeitern von Atari und Electronic Arts. Darunter waren auch Leute, die an Ultima Underworld 2 mitgearbeitet haben, was man dem Erstling Arx Fatalis aus dem Jahr 2002 deutlich ansieht. 2004 überraschte die Firma damit, dass sie die Half-Life-2-Source-Engine lizenzierte. Das Ergebnis dieses Deals kommt als Dark Messiah of Might & Magic im Verlauf dieses Jahres in den Handel. An welchen weiteren Projekten die Arkane Studios derzeit arbeiten, ist nicht bekannt.

In Austin werden derzeit vor allem Online-Rollenspiele entwickelt: NCSoft America ist dort beheimatet. Ehemalige Star-Wars-Galaxies-Macher haben in der texanischen Stadt eine Firma gegründet. Aber auch Bioware/Pandemic werkeln hier an einem Online-Rollenspiel.