Dead Space : Dead Space_3 Dead Space_3 Verwirrung um den Horror-Shooter Dead Space. Wie amerikanische Medien berichten, soll das Actionspiel in China, Japan und Deutschland verboten worden sein. Die Berichte berufen sich dabei auf Aussagen des Community-Managers von Electronic Arts, Andrew Green. "Das ist korrekt. Das Spiel enthält anscheinend zuviel Horrorsequenzen für diese Länder."

Die Verwirrung rührt daher, dass eine Indizierung/Beschlagnahme von Dead Space in Deutschland allerdings erst nach Erscheinen des Spiels vollzogen werden kann - also zum Release Ende Oktober. Dementsprechend muss die Meldung mit großer Vorsicht genossen werden.

Es ist allerdings denkbar, dass der Aufwand für Electronic Arts zu groß ist, Dead Space an den deutschen Markt anzupassen. Die Gefahr einer Indizierung ist nämlich durchaus gegeben. Aber auch das ist reine Spekulation. Eine Nachfrage seitens GameStar bei Electronic Arts und der BPJM am frühen Morgen war bislang erfolglos. Sobald sich neue Details ergeben, werden wir Sie umgehend informieren.

Update: Mittlerweile hat sich Electronic Arts gegenüber GameStar zu Wort gemeldet und die Berichte als Falschmeldung zurückgewiesen: "Das Gerücht entspricht nicht der Wahrheit. Dead Space liegt zur Zeit noch der USK vor. Von einer Indizierung kann zu diesem Zeitpunkt daher noch keine Rede sein."