Sims 2 : Laut einer Meldung von GamesIndustry.biz plant Publisher Electronic Arts eine Portierung des Spielkonzepts von Sims 2 in eine RealityTV-Show. Ausgehend von den demoskopischen Daten, nach denen die Mehrzahl der Sims-Spieler und RealityTV-Show-Gucker weiblich sind, könnte solch eine Show speziell in Amerika tatsächlich ein Erfolg werden. Das Szenario wäre genauso bizarr wie bei BigBrother: Eine Familie könnte von den Zuschauern per SMS-Vote oder teuren Telefon-Nummern gesteuert werden. Die wählbaren Optionen würden zu Beginn der Sendung eingeblendet, die Zuschauer müssen sich dann binnen weniger Minuten entscheiden, was die Familie machen soll. Die Mehrheit entscheidet. Es ist sicher vorstellbar, dass in jeder Sendung auch eine unappetitliche Option zur Auswahl steht, die den Familien-Mitgliedern einiges an Überwindung kostet.

Endlich hats jemand gerafft, wie man BigBrother und das Dschungelcamp in einer Sendung verwursten kann. Den Sims sei Dank.