Gods & Heroes: Rome Rising : Gods and Heroes: Website-Update mit neuen Bildern Gods and Heroes: Website-Update mit neuen Bildern Heimlich still und leise haben die Rollenspiel-Entwickler von Perpetual (Star Trek Online) http://www.godsandheroes.com/index.html die Webseite zum antiken MMORPG Gods and Heroes: Rome Rising aktualisiert. Neben 16 neuen Screenshots aus dem Spiel gibt es auch einen aktualisierten Infobereich, der mehr über die geplanten Features des Spiels verrät. Die neuen Screenshots können Sie sich auch direkt in unserer http://www.gamestar.de/aktuell/screenshots/PlayerPicList.jsp?galleryId=1318 Online-Galerie anschauen.

Bisher ist Gods and Heroes kaum in Erscheinung getreten. Und würde nicht Diablo 2-Designer Stieg Hedlund dahinter stecken, würde das Projekt wohl kaum eine Chance auf dem Markt haben. Das Online-Rollenspiel wurde erstmalig im vergangenen Jahr auf der Games Developer Conference (GDC) und auf der E3 im Frühjahr vorgestellt. G&H spielt rund 300 Jahre vor Beginn der Zeitrechnung, als das Römische Imperium noch im Entstehen war. Jeder Spieler stammt von einem der vielen antiken Götter ab und verfügt daher über besondere Fähigkeiten, die im Laufe der Zeit (Quests) verbessert werden können. Bisher sind sechs Klassen, darunter der Gladiator und der Priester angekündigt. Das Hauptaugenmerk liegt auf epischen Schlachten bei denen auch Nicht-Spielercharaktere (NPCs) zum Einsatz kommen sollen und wie in einem Strategiespiel kommandiert werden können. Spezielle Arenen und Zonen sollen zudem als Schauplätze für Spieler-gegen-Spieler- und Squad-gegen-Squad-Kämpfe dienen.

Nach letzten Informationen will Perpetual Gods and Heroes noch in diesem Jahr fertig stellen und auch selbständig veröffentlichen. In den nächsten Monaten sollen genaue Infos über einen Beta-Test veröffentlicht werden.