Starcraft 2 : Activision Blizzard Activision Blizzard Erst gestern berichteten wir von der Verschiebung des Ego-Shooters Singularity. Der Publisher Activision Blizzard will das Spiel nun erst im nächsten Jahr veröffentlichen. Also deutlich nach dem Release des überstarken Konkurrenten Modern Warfare 2, der ebenfall im Auftrag von Activision entwickelt wird. Im Zuge dieser Ankündigung kamen Gerüchte über die Verschiebung eines weiteren Top-Spiels auf, berichtet das Wall Street Journal. Einer der prominentesten und zugleich aussichtsreichsten Kandidaten auf der kurzen Liste ist das Strategiespiel StarCraft 2, dessen Betatest noch immer nicht begonnen hat.

Starcraft 2 : Eine Verschiebung von Starcraft 2 in das erste Geschäftsquartal, das bei Activision Blizzard am 31. März 2010 endet, könnte die branchenüblich schwächen Frühjahrsmonate stärken, ohne der Firma im Weihnachtsgeschäft bedeutend zu schaden. Immerhin steht mit Modern Warfare 2 ein Spiel in den Startlöchern, von dem Analysten Verkaufszahlen im zweistelligen Millionenbereich erwarten.

Blizzard wollte die Spekulationen bisher nicht bestätigen. Noch wichtiger jedoch: Der StarCraft 2-Entwickler dementierte die Vermutungen aber auch nicht.

Zu den weiteren potentiellen Verkaufshits, die Activision für die kommenden Monate angekündigt hat, zählen unter anderem der Ego-Shooter Wolfenstein, das Konsolen-Actionrollenspiel Marvel Ultimate Alliance 2 und die Musikspiele DJ Hero und Guitar Hero 5.

Bild 1 von 555
« zurück | weiter »
Starcraft 2: Wings of Liberty
Der Ex-Marschall und Rebell James Raynor ist die Hauptfigur der Kampagne.

» Vorschau-Special: Alle Infos zu Starcraft 2 vor der Beta
» Interview: Dustin Browder über Starcraft 2