Samurai-Strategie: Battle Realms

von GameStar Redaktion,
14.05.2000 11:41 Uhr

Top-Designer Ed Castillo meldet sich nach dem Weggang von Origin und einjähriger Kreativpause mit einem Echtzeit-Strategiespiel zurück. Battle Realms ist in einer fernöstlichen Phantasiewelt angesiedelt und dreht sich um die Auseinandersetzungen zwischen drei Kriegerclans. Castillo setzt vor allem auf zwei Dinge: Eine lebendige Spielwelt und strategischen Tiefgang. Vor allem die eigenen Einheiten sollen einen Großteil zur Atmosphäre beitragen: Bauern und Krieger haben unzählige Animationen und verhalten sich dank intelligenter KI auch dann richtig, wenn sie gerade keinen Aftrag haben; Kämpfer steigern etwa durch Turnübungen automatisch ihre Kampfkraft.

Neue Samurais erhalten Sie, indem Sie Bauern in Trainingshallen umschulen. Die Krieger lassen sich in anderen Gebäuden weiter entwickeln; so wird aus einem Arbeiter auf dem Schießplatz erst ein Bogenschütze, aus diesem dann im Alchemistenturm ein Musketenschütze. Die schicke 3D-Landschaft macht schon einen guten Eindruck, die Spielmechanik klingt mit einer Beschränkung auf wenige, erlesene Einheiten, starke Spezialisierung der Truppen und vielseitige Kampfbefehle spannend. Vor Herbst 2001 ist mit einer Veröffentlichung nicht zu rechnen.
(cs)


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.