Saturn-Verkaufscharts - Call of Duty: Modern Warfare 3 neuer Spitzenreiter

Schon eine Woche nach dessen Release wird der Ego-Shooter Battlefield 3 vom ersten Platz gestoßen. Neuer Spitzenreiter: Call of Duty: Modern Warfare 3. Viele weitere Neuerscheinungen sorgen für Wirbel in den Top 20 der Charts.

von Florian Inerle,
14.11.2011 11:44 Uhr

In den USA und Großbritannien verkaufte sich Call of Duty: Modern Warfare 3 am ersten Tag zirka 6.5 Millionen Mal. In den USA und Großbritannien verkaufte sich Call of Duty: Modern Warfare 3 am ersten Tag zirka 6.5 Millionen Mal.

Wie zu erwarten war, schaffte es der Ego-Shooter Call of Duty: Modern Warfare 3 , sich schon in der ersten Woche gegen den Hauptkonkurrenten Battlefield 3 durchzusetzen. So konnte das von DICE entwickelte Battlefield 3 nur eine Woche den ersten Platz der Saturn-Verkaufscharts in Anspruch nehmen.

Neben CoD: Modern Warfare 3 erschienen in der letzten Woche auch das Rollenspiel The Elder Scrolls 5: Skyrim sowie Herr der Ringe: Der Krieg im Norden und die PC-Fassung des Detektivspiels L.A. Noire. Während Skyrim in der ersten Woche den Sprung in die Top 3 schaffen konnte, müssen sich der neue Herr-der-Ringe-Ableger und L.A Noire mit dem 12. Und 18. Platz begnügen.

Aufgrund der vielen Neueinsteiger ist die Tendenz der bisherigen Spiele fallend. Den größten Verlust in der Platzierung musste jedoch die Erweiterung der Lebenssimulation Sims 3: Lebensfreude , mit 6 Plätzen Verlust, hinnehmen.

Die komplette Übersicht zu den Saturn-Verkaufscharts finden Sie in unserer ausführlichen Charts-Rubrik .

*Die Saturn-Verkaufscharts ermitteln sich aus den Verkäufen aller PC-Spiele des Elektronikhändlers Saturn innerhalb eines Zeitraums von einer Woche.


Kommentare(38)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.