Segas Internet-Pläne: weitere Details

von GameStar Redaktion,
05.04.2000 11:46 Uhr

Bislang war der Internet-Zugang von Segas Dreamcast zu wenig mehr als Mailversand und kurzen Internettrips zu gebrauchen. Jetzt will Sega endlich ernst machen mit den Online-Fähigkeiten der Konsole. Unter Sega.com sollen ab dem 7. September allen Dreamcast-Besitzern Multiplayerspiele, Chats, Cheats, Turniere und Multimedia-Content wie Musik, Sport und Fernsehen offenstehen. Zum Start will Sega bereits vier Multiplayer-only-Spiele anbieten, darunter die Dreamcast-Version von Quake 3 Arena. Das SegaNet soll auch PC-Spielern als Internet-Provider dienen; jedes Mitglied, das den Dienst für mindestens zwei Jahre abonniert, wird laut Sega eine Dreamcast samt Tastatur geschenkt bekommen. Wer bereits eine Dreamcast erworben hat, soll pauschal 200 US-$ erstattet und ebenfalls ein Keybord bekommen. Mit dieser drastischen Aktion will Sega offenbar die Verbreitung der Dreamcast um jeden Preis steigern, bevor Erzkonkurrent Sony mit der Playstation 2 ins Onlinegeschäft einsteigen kann. Das Angebot wird vorerst allerdings nur in den USA gelten.
(fm)


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.