Valve - Plant vorerst keinen Streaming-Dienst

Der US-Entwickler und Steam-Anbieter Valve will in näherer Zukunft keine Spiele zum Stream anbieten wie die Services OnLive und Gaikai.

von Daniel Feith,
12.07.2012 10:10 Uhr

Valve: Vorerst kein StreamingValve: Vorerst kein Streaming

Jason Holtman, Business Development Director beim US-Entwickler Valve sagte bei der Entwicklerkonferenz Develop im englischen Brighton, das Unternehmen habe vorerst keine Pläne, einen Spiele-Streaming-Dienst nach Vorbild von OnLive und Gaikai anzubieten. Derzeit sei Valve mit dem etablierten Vertriebsweg ohne Streaming sehr zufrieden.

»Werden wir in der näheren Zukunft einen Streaming-Dienst haben? Nein. (...) Obwohl diese Technologien (Gaikai und OnLive, Anm. d. Red.) sehr interessant für uns sind, sind sie nicht Teil unserer aktuellen Pläne.«, so Holtman.

Robin Walker, Team-Fortress-2 -Designer, bestätigt Holtmans Aussagen und sagt, nicht der Vertriebsweg ist das Spannende für das Unternehmen:

»Uns geht es nicht so sehr um den Vertrieb. (...) Das Spannende bei Steam ist, dass wir neue Spielerfahrungen ausliefern und unsere Spiele viel schneller anpassen können.«

Quelle: GameSpot


Kommentare(25)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.