Vampire: Savemöglichkeit per Patch

von GameStar Redaktion,
13.06.2000 14:04 Uhr

Activisions Action-Rollenspiel Vampire ist gerade in der Redaktion zum Test; die US-Version ist bereits erschienen. Ärgerlicherweise hat Entwickler Nihilistic trotz starken Einwänden von den Magazin-Redakteuren und den deutschen Activision-Leuten auf eine ständige Speichermöglichkeit verzichtet. Nur ein Autosave mit oft schlechten Timing bewahrt den Spieler -- zuweilen -- davor, längere Passagen nochmals spielen zu müssen. Die eigentliche Speicherfunktion steht nämlich nur an einem bestimmten Platz zur Verfügung, der meist nur umständlich per Teleportzauber zu erreichen ist.
Doch nach massiven Kundenprotesten in den USA haben die Entwickler ein Einsehen: Der Savepatch ist für Ende Juni angekündigt und dürfte damit etwa gleichzeit mit der deutschen Version erscheinen. Warum nicht gleich so?
(gun)


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.