Wie unsere Schwesterseite TecChannel.de berichtet, hat der Kölner Telekom-Konkurrent QSC die Upstream-Bandbreite für seine DSL-Flatrate verdoppelt: QDSL-Kunden haben nunmehr 256 Kbit/s upstream und 1024 Kbit/s downstream zur Verfügung. Zum Vergleich: TDSL bringt nur 128 bzw. 786 KBit/s zustande. Dafür ist die Telekom-Flat allerdings auch erheblich billiger: QSC verlangt stolze 115 Mark im Monat; TDSL schlägt nur mit rund 65 Mark zu Buche. QDSL hat allerdings nach unseren bisherigen Erfahrungen die besseren Pings bei Online-Spielen und keinerlei Einwahlprobleme. Mehr über Flatrates erfahren Sie hier.