NovaLogic : Bei einer routinemäßigen Prüfung von Firmen im Raum Los Angeles wurde die Business Software Alliance (BSA) unter anderem auch beim Entwicklerstudio NovaLogic (Delta Force, Joint Operations) fündig. Insgesamt 153.000 US-Dollar darf das Studio jetzt an Nachlizenzierungen für Software von Adobe, Apple, Autodesk, FileMaker, Macromedia, Microsoft und Symantec auf den Tisch blättern, die auf den Firmencomputern gefunden wurde.


Präsident Lee Milligan entschuldigte sich daraufhin kleinlaut: "NovaLogic Inc. befürwortet in jeder Beziehung die Notwendigkeit von Software-Lizenzen. Als Software-Entwickler sind auch wir auf den Respekt vor intellektuellem Eigentum und dessen Schutz angewiesen. NovaLogic bedauert die Verletzung der Lizenz-Bedingungen und verpflichtet sich in Zukunft, die Eigentumsrechte anderer zu respektieren."

Quelle: Voodoo Extreme