Die T-Com hat vor Beginn der CeBIT angekündigt, dass ab Mitte Mai T-DSL 16000 verfügbar sein wird. Der Downstream wird bei diesem ADSL 2+-Anschluss, der Name verrät es schon, bei 16 Megabit pro Sekunde (16000 Kilobit pro Sekunde) liegen und der Upstream bei 1024 Kilobit pro Sekunde.

"Der Hochgeschwindigkeitsanschluss bietet beste Voraussetzungen für besonders datenintensive Anwendungen", so die T-Com in ihrer Ankündigung. Privatkunden werden T-DSL 16000 für 29,99 Euro im Monat nutzen können. Interessenten können sich bereits jetzt unter www.t-com.de/dsl16000 registrieren lassen.

Mit T-DSL 16000 werden die über T-Com verfügbaren T-DSL-Anschlüsse für Privatkunden erweitert. T-DSL 1000 ist derzeit für 16,99 Euro im Monat erhältlich. T-DSL 2000 und T-DSL 6000 kosten monatlich 19,99 beziehungsweise 24,99 Euro. Bei T-DSL 6000 liegt der Upstream bei 576 Kilobit pro Sekunde.

Die T-Com ist nicht der erste Anbieter eines Breitbandanschlusses mit einem Downstream von 16000 Kilobit pro Sekunde. 1 & 1 bietet bereits seit einiger Zeit einen gleich flotten ADSL2+-Anschluss für ebenfalls 29,99 Euro im Monat an.
(Panagiotis Kolokythas, PCWelt.de)