Microsoft : Logo Windows Vista Logo Longhorn Logo Logo Windows Vista Logo Longhorn Logo Gegenüber der US-Zeitung New York Times hat ein Microsoft-Mitarbeiter den Versand von über 90 kostbaren Acer Ferrari Notebooks bestätigt, die Blogger gratis in den letzten Dezember-Tagen als Geschenk erhielten.

Die Aktion sei gemeinsam mit AMD durchgeführt worden. Die ausgewählten Blogger seien per Mail vorab informiert worden, dass sie in Kürze ein Geschenk erhalten würden. Kurze Zeit später sei mit der Auslieferung der Notebooks begonnen worden, die jeweils einen Wert um die 2200 US-Dollar haben. Es seien Blogger ausgewählt worden, die sich regelmäßig über Technologie-Themen äußern und die bei ihrer Arbeit von Windows Vista profitieren könnten, hieß es seitens Microsoft.

In der Community sorgte Microsofts Aktion für ein gespaltenes Echo. Bloggern, die bekannt gaben, das Geschenk bekommen zu haben, wurde in den Kommentaren zum Teil gratuliert, manchmal aber auch vorgeworfen, sich unethisch zu verhalten, wenn sie das Notebook behalten würden.

Wie die New York Times weiter berichtet, habe Microsoft daraufhin eine Mail an alle Empfänger versendet, in der es hieß, das Notebook könne nach dem Testen von Windows Vista entweder wieder zurückgeschickt, behalten oder verschenkt werden. In dieser Mail erläutert Microsoft, dass man sich zu der Aktion gemeinsam mit AMD entschieden habe, weil man an die Macht der Community und an das eigene Produkt ( sprich: Windows Vista) glaube und man den Bloggern die Gelegenheit geben wolle, Vista mit der bestmöglichen Hardware auszutesten. Desweitern bestünde aber für die Blogger keinerlei Verpflichtung. Sie könnten wahlweise Vista testen, darüber berichten oder was immer sie sonst mit dem Notebook anstellen wollen. So gibt Microsoft den Tipp, dass die Blogger beispielsweise auch das Notebook unter allen ihren Lesern verlosen könnten.

Einer der Empfänger bietet das Notebook bei Ebay für einen guten Zweck zum Verkauf an. Weitere Blogger haben angekündigt, ebenfalls die Geräte für einen guten Zweck versteigern zu wollen, während andere eher dazu tendieren, dass Geschenk zu behalten oder es an ihre Leser weiterzugeben.

(PCWelt.de)