»Killerspiele« : Moral Kombat Moral Kombat Videospieler haben sich schon fast daran gewöhnt, dass ihr liebstes Hobby regelmäßig in den Alltagsmedien (Frontal 21, Bild, ...) als gefährlich und abstoßend abgestempelt wird. Positive Ausrutscher wie der kürzlich im Amnesty Jornal veröffentlichte Bericht »Jeder wird zur Kampfmaschine« erscheinen damit umso erfreulicher. In eine ähnliche Kerbe schlägt auch der Dokumentarfilm Moral Kombat des Regisseurs Spencer Halpin.

In seinem 85 minütigen Film versucht Halpin das kontroverse Thema »Gewalt in Videospielen« wirklich von allen Seiten zu beleuchten. Dabei ruft der Film nicht zur Hetzerei gegen Videospieler auf, aber er schlägt sich auch nicht einfach auf die Seite der Spieler. Um Objektivität zu wahren, kommen in der Dokumentation Spiele-Designer, Politiker, Eltern, Psychologen und Spieler zu Wort. Dazu gehören ebenso der unter Spielern bekannte ehemalige Anwalt Jack Thompson wie auch die Design-Legende American McGee oder EA-Gründer Trip Hawkins.

Der wirklich empfehlenswerte Dokumentarfilm kann auf der Internetseite Babelgum.com kostenfrei angesehen werden.

» Die Doku »Moral Kombat« auf Babelgum.com ansehen