Making Games News-Flash : Windows 8 ist das nächste große Update des Microsoft-Betriebssystems für Smartphones und soll im Herbst diesen Jahres erscheinen. Um zu den Marktführern Apple (iOS) und Google (Android) aufzuschließen, hat Microsoft Features integriert, die vor allem für Spieleentwickler sehr interessant sind.

So unterstützt Windows Phone 8 die Programmiersprachen C und C++ die auf dem PC sehr beliebet sind. Eine Portierung bestehender Spiele und Apps vom Heimcomputer auf mobile Geräte ist damit wesentlich einfacher. Die Entwicklerumgebung basiert zudem auf DirectX, womit Programme parallel für Windows 8 und Windows Phone 8 geschrieben werden können. Entwickler müssen natürlich die verschiedenen Hardware-Voraussetzungen berücksichtigen, durch die ähnlichen Strukturen sind Anpassungen allerdings leichter umzusetzen.

»Ein Spieleentwickler, der eine umfassende und spannende Erfahrung für den PC programmiert, kann das Spiel dann sehr einfach für Smartphones portieren«, so Joe Belfiore, Windows Phone Corporate Vice President. Middleware-Partner wie Havok, Audiokinetic, FMOD und Autodesk sollen die Entwicklung weiter vereinfachen. Mit wondows Phone 8 will Microsoft zudem endlich auch die In-App-Verkäufe einführen. Erst dadurch werden die Free2Play-Spiele möglich, die finanziell wesentlich erfolgreicher als Verkaufs-Apps oder werbefinanzierte Anwendungen sind.


Weitere aktuelle Meldungen:

Analysten befürworten das Ende der Facebook Credits

» alle Details lesen Sie auf makinggames.de

Link des Tages
Wer kennt noch Suchbilder? Eine spanische Website hat eines zu Diablo 3 gemacht, das sogar von Blizzard retweetet wurde.

» Wo ist Jay?


Über die großen und die kleinen Geheimnisse der Spieleentwicklung schreiben bei uns die Entwickler selbst – und zwar jede Ausgabe im Making Games Magazin und jeden Tag auf makinggames.de.