BioWare : BioWare muss ab sofort auf einen langjährigen Mitarbeiter verzichten: Casey Hudson hat das Unternehmen verlassen. BioWare muss ab sofort auf einen langjährigen Mitarbeiter verzichten: Casey Hudson hat das Unternehmen verlassen. Das Entwicklerstudio BioWare hat einen langjährigen und maßgeblich an der Mass-Effect-Reihe beteiligten Mitarbeiter verloren: Casey Hudson hat das Unternehmen mit sofortiger Wirkung verlassen. Der Grund für seine Kündigung wurde allerdings in ähnlichen Fällen schon allzu oft zitiert: Er möchte »die nächste Stufe seiner Karriere erklimmen«. Was genau das bedeutet, bleibt jedoch wie so oft erst einmal offen.

Hudson war insgesamt 16 Jahre lang für BioWare tätig. Zunächst beschäftigte er sich noch in der Rolle eines Technical-Artist mit der Entwicklung von Neverwinter Nights und MDK 2, bevor er 2003 als Projekt-Director in Star Wars: Knights of the Old Republic involviert war. Anschließend widmete er sich der Mass-Effect-Trilogie und verantwortete alle drei Teile als Executive-Producer.

In einem offenen Brief, der auf blog.bioware.com veröffentlicht wurde, verabschiedet sich Hudson von seinen Kollegen und allen BioWare-Fans. Es gebe zwar nie einen einfachen Zeitpunkt für eine solche Entscheidung, den aktuellen Zeitraum sehe er allerdings als den besten für seinen Abschied an, so Hudson. Die Grundlagen der neuen Marke bei BioWare Edmonton seien fertiggestellt, so dass die Pre-Production starten könne, das neue Mass Effect befinde sich auf einem guten Weg und Dragon Age: Inquisition biege in die finale Entwicklungsphase ein.

BioWare sieht durch die Kündigung von Hudson übrigens keine negativen Auswirkungen auf seine Projektplanung. Man werde Dragon Age: Inquisition nun fertigstellen und weiter am nächsten Mass Effect und der neuen Marke arbeiten, heißt es.

BioWare – Die Spiele der RPG-Macher
1995 machten sich die drei Universitätsabsolventen Ray Muzyka (links); Greg Zeschuk (rechts) und Augustine Pip (nicht im Bild) daran, Computerspiele zu entwickeln. Dabei haben alle drei eigentlich ein abgeschlossenes Medizinstudium. Das Motto des Unternehmens ist bis heute, »die emotional ansprechendsten Spiele zu entwickeln«. Auf den folgenden Bildern wollen wir einen Gang durch die Geschichte des Unternehmens wagen und betrachten die Meilensteine der heute renommierten RPG-Schmiede.