Xbox Music : Xbox Music verabschiedet sich von seiner bisherigen Gratis-Option. Ab Dezember kann der Musik-Streaming-Dienst nur noch im Rahmen eines Abonnements genutzt werden. Xbox Music verabschiedet sich von seiner bisherigen Gratis-Option. Ab Dezember kann der Musik-Streaming-Dienst nur noch im Rahmen eines Abonnements genutzt werden.

Microsoft bietet Nutzern seines Streaming-Dienstes Xbox Music seit geraumer Zeit die Möglichkeit an, ohne Registrierung kostenlos auf Millionen von Songs zuzugreifen. Finanziert wird das Gratis-Angebot über zwischenzeitliche Werbeeinblendungen - ganz ähnlich, wie es etwa auch beim Konkurrenten Spotify der Fall ist. Doch damit soll im Dezember 2014 Schluss sein.

Ab dem 1. Dezember 2014 wird Microsoft das werbefinanzierte kostenlose Musik-Streaming jedoch nicht mehr weiter als Option anbieten. Das hat der Konzern nun auf seiner offiziellen Webseite unter xbox.com bekannt gegeben. In einem dort veröffentlichten FAQ-Artikel heißt es, dass man fortan nur noch die kostenpflichtige Möglichkeit eines Streaming-Passes anbieten wolle. Der kostet 9,99 Euro im Monat und ermöglicht die Wiedergabe im Browser, über ein PC-Programm, über eine Smartphone- und Tablet-App oder über die Konsolensysteme Xbox One und Xbox 360.

Als Grund für den Strategiewechsel führt Microsoft an, sich auf die Etablierung des ultimativen Musik-Kauf- und -Abo-Services fokussieren zu wollen. Durch den Xbox Music Pass könne man Millionen von Songs auf diversen Geräten anbieten und darüber hinaus sogar einen Download zum Offline-Hören der Lieder sowie eine Synchronisation zwischen allen genutzten Geräten anbieten.

Nutzer, die das Angebot testen möchten, können ab sofort eine 30-tägige Probemitgliedschaft abschließen. Für die Teilnahme ist allerdings eine Kreditkarte erforderlich.