Steam Holiday Auction : Valve hat eine recht ungewöhnliche Promotion-Aktion namens Steam Holiday Auction gestartet. In deren Zuge lassen sich Gems gegen Spiele eintauschen. Valve hat eine recht ungewöhnliche Promotion-Aktion namens Steam Holiday Auction gestartet. In deren Zuge lassen sich Gems gegen Spiele eintauschen.

Update (15. Dezember 2014): Valve hat seine Steam Holiday Auction am vergangenen Wochenende eine ganze Zeit lang vom Netz genommen. Nutzer, die sich an einer der Auktionen beteiligt und ihre virtuellen Edelsteine eingesetzt haben, erhielten diese während der Ausfallzeit wieder zurück.

Dem Steam-Betreiber zufolge gab es ein Problem mit den Edelsteinen, weshalb die gesamte Aktion wieder zurückgesetzt und von vorne gestartet werden musste. Außerdem wird Valve nach und nach alle in der jüngeren Vergangenheit getätigten Edelstein-Handel zwischen den Nutzern untersuchen. Offenbar kam es hier vermehrt zu Betrugsversuchen mit illegal vervielfältigten Edelsteinen.

Eine kleine Entschädigung gab es übrigens auch noch: Steam-Nutzer, die am ersten Auktionstag Gegenstände für Steam-Gems eingetauscht haben, erhalten ein kostenloses Download-Exemplar von Counter-Strike: Global Offensive.

Originalmeldung: Valve hat auf seiner digitalen Vertriebs- und Gaming-Plattform Steam eine neue Promotion-Aktion gestartet: Im Rahmen der sogenannten Holiday-Auction dürfen Nutzer ab sofort ihre gesammelten Trading-Cards, Hintergründe und Emoticons gegen Spiele eintauschen.

Wer an der Aktion teilnehmen möchte, muss zunächst seine ungenutzten Steam-Community-Items in Gems (Edelsteine) umtauschen. Das geht ganz einfach über das Inventar, wo der Steam-Tab ausgewählt wird - über die Drop-Down-Option Community lassen sich anschließend die geeigneten Gegenstände inklusive ihres jeweiligen Gem-Wertes anzeigen. Auf Knopfdruck können sie anschließend umgewandelt werden.

Die auf diese Art und Weise generierten Gems können entweder für die Herstellung von Steam-Trading-Card-Booster-Packs genutzt oder für Gebote auf Spiele aus der Auktionsliste eingesetzt werden. Insgesamt werden über 2.000 verschiedene Spiele in 200.000 Auktionen an die Steam-Community versteigert.

Einmal platzierte Gebote bleiben übrigens für die nächste Auktionsrunde bestehen, sofern sie nicht erfolgreich waren oder manuell zurückgezogen wurden. Neue Auktionen starten alle 45 Minuten. Weitere Details gibt es auf steamcommunity.com.

Die Steam Holiday Auction läuft noch bis zum 18. Dezember 2014 - dem Datum also, an dem aller Wahrscheinlichkeit nach der Steam-Winter-Sale startet.

Die in Gems umwandelbaren Steam-Sammelkarten gibt es übrigens unter anderem für das reine Spielen bestimmte Steam-Games. Was genau es mit dem System auf sich hat und wie sich am einfachsten neue Trading-Cards sammeln lassen, erklären wir in unserem Sammelkarten-Guide hier auf GameStar.de.

» Special: Steam-Sammelkarten - Guide zu den Steam Trading Cards

Steam - Screenshots zum Discovery-Update
Auf der Startseite entscheiden wir ab sofort selbst, was wir sehen. Wer kein Early Access mag, muss sich das auch nicht anschauen.