Ready Player One : Steven Spielberg wird bei der Verfilmung von »Ready Player One« die Regie übernehmen. Steven Spielberg wird bei der Verfilmung von »Ready Player One« die Regie übernehmen.

Warner Bros. ist bei der Suche nach einem Regisseur für die Verfilmung des Romans »Ready Player One« fündig geworden. Demnach wird Steven Spielberg (»Schindlers Liste«, »Jurassic Park«) die Dreharbeiten leiten, für deren Beginn es allerdings noch keinen konkreten Termin gibt. Dies geht aus einem aktuellen Bericht des Magazins Deadline hervor.

Das Drehbuch zum Film stammt von Zak Penn, der unter anderem auch an »The Avengers«, »X-Men: Der letzte Widerstand« sowie »X-Men 2« mitgewirkt hat. Bisher ist jedoch noch nicht bekannt, welche Schauspieler zu sehen sein werden.

Die Verfilmung basiert auf dem gleichnamigen Roman »Ready Player One« von dem Autor Ernest Cline. Das Geschehen dreht sich um Wade Watts, der im Jahr 2044 immer wieder aus der realen in eine virtuelle Welt namens OASIS flieht. Im Rahmen eines Onlinespiels entdeckt Wade plötzlich einen Hinweis von dem OASIS-Schöpfer, gerät wenig später aber in das Fadenkreuz eines Killerkommandos - und zwar in beiden Welten.

Wie eng der Film an die Romanvorlage angelehnt sein wird, ist bisher allerdings ebenfalls noch nicht bekannt.