Crown and Council : Wie ein Blockbuster sieht es nicht gerade aus, dafür ist es vollkommen kostenlos: Mojang hat Crown and Council auf Steam veröffentlicht. Wie ein Blockbuster sieht es nicht gerade aus, dafür ist es vollkommen kostenlos: Mojang hat Crown and Council auf Steam veröffentlicht.

Das vor einiger Zeit durch Microsoft aufgekaufte und durch Minecraft bekannt gewordene Entwicklerstudio Mojang hat relativ überraschend ein neues Spiel auf Steam veröffentlicht - und zwar völlig kostenlos. Ohne Mikrotransaktionen, DLC-Inhalte oder sonstige Haken.

Crown and Council lautet der Titel des aus einem sogenannten Game-Jam entstandenen Free2Play-Projekts. Allzu komplex fällt der Strategietitel dann auch nicht aus: Es geht darum, auf einer pixeligen Map ein Königreich aufzubauen und die anderen Königreiche von der Landkarte zu tilgen.

Realisiert wird das Ganze über äußerst simple Spielmechaniken. Jede Region auf der Karte generiert ein Goldstück pro Runde. Und ein Goldstück kostet es auch, die eigene Armee zum Angriff in eine benachbarte Region zu schicken. Ein Fort zur Befestigung kostet wiederum drei Goldstücke - und wehrt einige Angriffe ab. Außerdem gibt es teure Schiffe, mit denen sich auch entfernte Regionen angreifen lassen. Und Dörfer erhöhen den Gold-Output einer Region.

75 Maps sind bereits enthalten - weitere lassen sich prozedural erstellen. Weitere Informationen zum 72-Stunden-Projekt des Mojang-Angestellten Henrik Pettersson finden sich auf der Steam-Produktseite.