Da staunte Komponist John Williams nicht schlecht. Zwei US-amerikanische Teenager bauten vor seiner Villa einen Notenständer auf und spielten dem 84-jährigen die berühmte Star-Wars-Titelmusik auf Trompete und Flügelhorn vor.

Der mehrfache Oscar-Preisträger verließ daraufhin sein Anwesen und beglückwünschte die zwei jungen Musiker zur gelungenen Performance - allerdings nicht ohne vorher klar zu stellen, dass er ihnen die Leistung anfangs nicht zugetraut hatte.

Auf seinem YouTube-Kanal zeigt der 13-jähriger Trompeter Bryce Hayashi die Aktion. Es beweist, dass sich Mut manchmal auszahlt. Einem der berühmtesten Komponisten unserer Zeit (Star Wars, Indiana Jones, Jurassic Park, Der weiße Hai, uvm.) die Hand schütteln zu können, werden die zwei Musiktalente jedenfalls so bald nicht vergessen. Das Video seht ihr oben eingebettet.

Ein weiteres Video zeigt übrigens die Proben zu der Aktion an einem eher ungewöhnlichen Ort: einem Parkhaus (siehe unten).

Alles zu den neuen Star-Wars-Filmen

John Williams wird auch für die kommende Star-Wars-Episode 8 und Indiana Jones 5 die Musik schreiben.