Call of Duty : Cock of Duty ist eine Porno-Parodie auf Call of Duty und wird erneut vom Studio Brazzer produziert. Cock of Duty ist eine Porno-Parodie auf Call of Duty und wird erneut vom Studio Brazzer produziert.

»Make love, not war« ist ein Slogan, den sich das Porno-Studio Brazzers aktuell wieder sehr zu Herzen nimmt. Mit Call of Duty gerät nun ein zweites bekanntes Computerspiel in das Visier der Macher von Erwachsenenunterhaltung. »Cock of Duty«, so der Titel des nächsten Werkes, lässt sich vom Modernen-Krieg-Setting der Ego-Shooter-Serie inspirieren und dürfte im Fahrwasser von Call of Duty: Infinite Warfare mit schwimmen wollen.

In dem kürzlich veröffentlichten Trailer zeigen sich die drei Darstellerinnen (Monique Alexander, Jasmine Jae und Stella Cox) mit großen Waffen und verhältnismäßig viel Stoff am Körper. Der Clip spielt teilweise aus der für das Spiel typischen Ego-Perspektive und zeigt einige schlechte CGI-Effekte wie den obligatorischen Abschuss eines Helikopters.

Zuvor wurde schon Blizzards Team-Shooter Overwatch zur Zielscheibe der Porno-Parodie von Brazzer. In »Oversnatch« ging es zwischen Widowmaker und Reaper zur Sache. Der Streifen sorgte jedoch für wenig Begeisterung.

Call of Duty: Infinite Warfare
Wir spielen den gutaussehenden Buben rechts. Sein Name: Nick Reyes.