Der unter anderem für F.E.A.R. 3 bekannte Entwickler Day 1 Studios hatte 2008 ein Tron-Spiel in Arbeit. Das Projekt sollte auf dem Film-Sequel Tron: Legacy basieren. Allerdings hat Disney die Entwicklungsarbeiten vor der Fertigstellung eingestellt.

Gut, dass es den YouTube-Kanal DidYouKnowGaming? und sein Format Unseen64 gibt: Wie schon so oft in der Vergangenheit hat der YouTuber Shane Gill einige Details und Gameplay-Szenen aus dem eingestellten Projekt ausgegraben und zu einem Video zusammengefügt.

Von der Konkurrenz unterboten

Das Spiel sollte demnach den Namen TR2N: Liberation tragen. Es handelte sich um ein lineares Adventure in relativ offenen Levels. Die Spieler hatten die Wahl, ob sie sich zu Fuß oder auf den bekannten Lightbikes fortbewegen möchten. Es sollte demnach auch Disc- und Lightbike-Kämpfe geben.

Eingestellt wurde TR2N: Liberation aufgrund eines günstigeren Angebots: Der Turok-Entwickller Propaganda Games überzeugte Disney davon, deutlich günstiger und schneller ein Tron-Spiel entwickeln zu können. Das Resultat war das 2010 pünktlich zum Kinostart von Tron: Legacy veröffentlichte Tron: Evolution.

Day 1 Studios hatte anschließend mit finanziellen Problemen zu kämpfen - es folgten diverse Entlassungen. Mit F.E.A.R. 3 ging es wieder einigermaßen aufwärts, bevor Wargaming das Unternehmen 2013 für 20 Millionen US-Dollar übernahm. Seitdem arbeitet das Team als Wargaming Chicago-Baltimore an World of Tanks.