Telltale Games : Telltale Games hat einen neuen, alten Geschäftsführer: Nach zwei Jahren hört Kevin Bruner auf, sein Vorgänger Dan Connors übernimmt seinen früheren Posten. Bruner war technischer Leiter bei Telltale und für die Engine verantwortlich. Telltale Games hat einen neuen, alten Geschäftsführer: Nach zwei Jahren hört Kevin Bruner auf, sein Vorgänger Dan Connors übernimmt seinen früheren Posten. Bruner war technischer Leiter bei Telltale und für die Engine verantwortlich.

Die Adventure-Profis Telltale Games haben einen neuen Geschäftsführer: Nach nur zwei Jahren tritt Kevin Bruner zurück und macht Platz für Dan Connors. Beide sind Gründungsmitglieder der Firma die für Adventures wie The Walking Dead und The Wolf Among Us bekannt ist. Der Firmenleiter vor Kevin Bruner war niemand anderes als Dan Connors, der also seine alte Position zurückerhalten hat.

Die Meldung wurde zuerst von Kotaku veröffentlicht, das Magazin hatte die firmeninterne Rundmail zum Abschied Bruners in die Hände bekommen. Mittlerweile wurde der Personalwechsel an der Spitze von Telltale offiziell bestätigt. Bruner verabschiedet sich von der Führungsposition »in einer extremen Wachstumsphase«, jedoch sollte ein geeigneterer Kandidat übernehmen.

Bruner verlässt nicht das Unternehmen, sondern bleibt im Firmenrat.

Umstrittene Personalie

Kevin Bruner ist kein unbeschriebenes Blatt, auch wenn wohl kein Spieler mit dem Namen sofort etwas anfangen kann. Mit seiner Arbeit aber sehr wohl: Er war neben dem zweijährigen CEO-Intermezzo der CTO (Chief Technology Officer), also Leiter der technischen Abteilung. Die völlig überalterte und von vielen Spielern kritisierte Engine der Telltale-Adventure geht also auf seine Kappe.

Auf dem PC haben Telltale-Spiele trotz rückständiger oder einfacher Grafik starke Performance-Probleme, gegen die auch keine High-End-Hardware hilft. Konsolenspieler müssen neben den Performance-Problemen auch starke Abzüge bei der Auflösung hinnehmen: Telltales Batman schafft auf der PS4 nur 1600x766 Pixel, mit einer Xbox One sind gar 1280x614 Pixel zu sehen. Entsprechend groß ist die Hoffnung, dass sich ein Rückzug des CTOs Bruner auch ein technischer Wandel anbahnt.

Angekündigt: Guardians of the Galaxy von Telltale Games

Einleitung
Telltale Games – ein Entwicklerstudio aus ehemaligen Mitarbeitern von LucasArts – wurde 2004 nach der Einstellung des geplanten Adventures Sam & Max: Freelance Police gründet und hat sich seitdem auf die Produktion von Adventure-Spielen spezialisiert, die in mehreren Episoden erscheinen und online vertrieben werden – Die Vorlage bieten Comic- und Fernsehserien oder Filmlizenzen. Wir stellen alle bisherigen Telltale-Titel von 2004 bis heute vor.