Amazon Lumberyard : Da Amazon Lumberyard auf der CryEngine 3 basiert, sollten sich damit durchaus sehr ansehnliche Spiele programmieren lassen, wie dieser Screenshot bereits erahnen lässt. Da Amazon Lumberyard auf der CryEngine 3 basiert, sollten sich damit durchaus sehr ansehnliche Spiele programmieren lassen, wie dieser Screenshot bereits erahnen lässt.

Amazons Lizenz-Deal mit Crytek trägt konkrete Früchte: Die neue Spiele-Engine »Lumberyard« (zu Deutsch »Holzlager«) steht in einer Beta-Version zum Download bereit. Sie basiert auf der CryEngine und ist kostenlos verfügbar, inklusive vollem Zugriff auf den C++ Source-Code.

Momentan werden der PC und die Current-Gen-Konsolen von Sony und Microsoft unterstützt, für die Zukunft sind aber auch Ableger für den Mobil-Bereich und für VR-Anwendungen geplant. Durch das Abkommen mit Amazon konnte sich CryTek im letzten Jahr vermutlich vorerst seine finanzielle Zukunft sichern, wie genau Amazon von dem Deal profitiert, war zunächst allerdings nicht ganz klar.

Um mit Lumberyard Geld zu verdienen, setzt Amazon unter anderem auf die Integration seiner Cloud- und Web-Dienste (»Amazons Web Services« beziehungsweise »AWS«), denn mit der Engine programmierte (Multiplayer-)Spiele sollen vornehmlich auf der eigenen Server-Infrastruktur laufen. Dazu kommt eine starke Verknüpfung mit dem Streaming-Portal Twitch, das Amazon im Sommer 2014 übernommen hat. Laut FAQ ist es aber auch möglich, völlig auf AWS zu verzichten, eigene Server zu stellen und Lumberyard so komplett kostenlos zu nutzen.

Der Download der Engine selbst ist etwa zehn Gigabyte groß, außerdem stehen momentan zwei zusätzliche Asset-Pakete und ein »Game Sample« bereit, die jeweils zwischen 1,5 und 4,8 Gigabyte groß sind. Einen besonderen Fokus legt Amazon dabei auf Multiplayer-Elemente: So wurde mit »GridMate« eine eigene Netzwerkumgebung ergänzt, die hohe Spielerzahlen und niedrige Latenzen ermöglich soll, den passenden AWS-Dienst namens »GameLift« hat Amazon ebenfalls im Angebot.

Für die Spieleentwicklung mit Lumberyard wird mindestens ein PC mit Windows 7 (64 Bit), Vierkern-Prozessor (3,0 GHz), DirectX 11-Grafikkarte (2,0 GByte VRAM) und 8,0 GByte Arbeitsspeicher empfohlen. Die Programmierarbeit überlasst Amazon aber nicht nur anderen, auch die hauseigenen Amazon Game Studios nutzen laut FAQ Lumberyard. Details zu bestimmten Titeln wurden bislang allerdings nicht genannt.

Amazon Lumberyard : Momentan steht die Webseite zu Lumberyard nur auf Englisch zur Verfügung, Versionen in anderen Sprachen sollen aber demnächst folgen. Momentan steht die Webseite zu Lumberyard nur auf Englisch zur Verfügung, Versionen in anderen Sprachen sollen aber demnächst folgen.