Kostenloses Upgrade auf Windows 10 : Windows 10 ist für Nutzer von Hilfstechnologien weiterhin als kostenloses Upgrade erhältlich. Windows 10 ist für Nutzer von Hilfstechnologien weiterhin als kostenloses Upgrade erhältlich.

Zum Thema Microsoft Windows 10 ab 14,99 € bei Amazon.de Update: Ein Moderator des Windows-Bereichs bei Reddit wurde von Microsoft kontaktiert und gebeten, die Nutzer darüber zu informieren, dass das noch immer mögliche kostenlose Upgrade wirklich nur für Menschen gedacht ist, die Hilfstechnologien verwenden müssen.

Die dafür eingerichtete Webseite verlässt sich laut Microsoft bisher darauf, dass die Möglichkeit nicht missbraucht wird. Doch nachdem das nun der Fall ist, wird Microsoft innerhalb der nächsten Wochen Webseite und Upgrade-Tool entfernen. Danach müssen die wirklich berechtigten Nutzer vor einem Upgrade direkt Kontakt mit Microsoft aufnehmen.

Quelle: Reddit

Originalmeldung: Inzwischen ist das ein Jahr gültige Angebot von Microsoft auf ein kostenloses Upgrade auf Windows 10 abgelaufen und Windows 10 ist nun wie alle anderen Versionen zuvor nur noch im Handel oder vorinstalliert auf Geräten erhältlich. Allerdings hatte Microsoft schon im Mai 2016 angekündigt, dass das kostenlose Upgrade auch nach dem 29. Juli 2016 zumindest für eine gewisse Zeit für eine bestimmte Nutzergruppe weiter möglich sein wird.

Dieses Angebot richtet sich an PC-Nutzer, die auf Bedienungshilfen angewiesen sind und die üblichen Eingabegeräte wie Maus und Tastatur nicht oder nur mit Unterstützung einsetzen können. Damals hatte Microsoft betont, dass Windows 10 besonders viele Möglichkeiten in diesem Bereich bietet, beispielsweise durch die App Narrator, die Texte vorlesen kann, durch die Bildschirmlupe für Nutzer mit Sehbehinderungen, die integrierte Sprachsteuerung für das Betriebssystem Cortana oder auch eine einblendbare Bildschirmtastatur. Außerdem arbeitet Windows 10 mit zertifizierten Zubehör zusammen, beispielsweise Braille-Tastaturen.

Nun hat Microsoft eine spezielle Webseite eingerichtet, über die das Upgrade auf Windows 10 immer noch möglich ist. Dort wird für das Upgrade eine spezielle Datei angeboten, sofern der Nutzer bestätigt, dass er Hilfstechnologien verwendet. Eine besondere Prüfung findet dabei aber nicht statt und auch das Upgrade selbst unterscheidet sich nicht von der bisherigen Prozedur.

Wie lange diese Möglichkeit angeboten werden soll, ist nicht bekannt. Da über diesen Weg praktisch jeder Nutzer weiterhin kostenlos auf Windows 10 umsteigen kann, könnte Microsoft hier demnächst eventuell noch weitere Bestätigungen einfordern.

Quelle: Microsoft