Windows 10 : Windows 10 wird in mehreren Versionen erscheinen. Windows 10 wird in mehreren Versionen erscheinen.

Zum Thema Microsoft Windows 10 ab 9,99 € bei Amazon.de In einem Blogbeitrag hat Microsoft die verschiedenen Versionen von Windows 10 angekündigt und dabei auch erklärt, wie sich diese Varianten unterscheiden. Windows 10 Home ist eine Version für Endkunden, die die bekannten Features wie den neuen Browser Edge, Cortana, Continuum, das biometrische Einloggen per Windows Hello, die mitgelieferten Apps und den Zugang zu Xbox Live samt dem Streamen von Xbox-One-Spielen auf den PC enthält. Windows 10 Pro baut darauf auf und bietet darüber hinaus Features für Unternehmen, die ihre unterschiedlichen Geräte besser verwalten, Daten schützen und auch die künftigen Updates für das Betriebssystem besser kontrollieren können.

Windows 10 Enterprise ist dann für große Geschäftskunden gedacht, die Volumenlizenzen erwerben und ermöglicht auch den Abschluss besonderer Support-Verträge. Windows 10 Education richtet sich vor allem an Schulen und Universitäten, wird ebenfalls mit Volumenlizenzen erhältlich sein und kann auch als Upgrade von Windows 10 Home oder Windows 10 Pro erworben werden. Welche Unterschiede die Education-Version aufweist, wird aus dem Beitrag nicht klar.

Windows 10 Mobile ist für Smartphones und Tablets gedacht, unterstützt die neuen Universal Apps und auf Geräten, bei denen es Sinn macht, auch Continuum, das aus einem Smartphone bei Anschluss an einen Monitor, Maus und Tastatur einen Desktop-Rechner machen kann. Außerdem gehört eine auf Touch-Bedienung optimierte Version von Office zum Lieferumfang. Windows 10 Mobile Enterprise schließlich ist eine Version für Unternehmen mit Volumenlizenzen und wird außerdem ständig mit den neuesten Sicherheitsfeatures ausgestattet, sobald diese erhältlich sind. Laut Microsoft befindet sich Windows 10 noch immer im Zeitplan für eine Veröffentlichung im Sommer 2015.

Quelle: Microsoft

Mit Windows 10 kehrt das Startmenü zurück, allerdings als Mischung zwischen der Kacheloberfläche aus Windows 8/8.1 und dem klassischen Startmenü aus Windows 7.