Windows 10 Anniversary Update : Das Windows 10 Anniversary Update bringt manche Rechner nach dem Einloggen zum Absturz. Das Windows 10 Anniversary Update bringt manche Rechner nach dem Einloggen zum Absturz.

Zum Thema Microsoft Windows 10 ab 14,99 € bei Amazon.de Update: Microsoft hat bisher noch immer keine wirkliche Lösung für die Absturzprobleme mancher Nutzer nach der Installation des Anniversary Updates gefunden. Laut einem Beitrag im Microsoft-Forum werden Log-Dateien und Berichte von Nutzern untersucht, um die Ursache zu finden. Betroffen sind laut Microsoft weiterhin nur eine kleine Anzahl von Nutzern.

Der entsprechende Thread im Forum wurde nun geschlossen, da die inzwischen 49 Seiten lange Diskussionen immer wieder von Nutzern mit ganz anderen Problemen genutzt wurde. Damit der Fokus auf das eigentliche Problem nicht verlorengeht, sind nun keine Antworten mehr möglich. Microsoft wird aber den Fortschritt bei der Suche nach einer Lösung weiterhin in diesem Thread veröffentlichen und hat auch einige Workarounds genannt, die laut Nutzerangaben eventuell funktionieren.

Dazu gehört beispielsweise das Einloggen mit einem zweiten Nutzeraccount auf dem PC, was dazu führen kann, dass der vorher problematische Account wieder funktioniert. Außerdem scheint gelegentlich das Deinstallieren einer älteren Anti-Virus-Software samt Neuinstallation der aktuellsten Version zu helfen.

Quelle: Microsoft

Originalmeldung: Obwohl Microsoft das Anniversary Update lange und ausführlich mit Hilfe Tausender Windows Insider getestet hat, haben sich in das Softwarepaket einige Fehler eingeschlichen, die erst nach der Veröffentlichung deutlich werden. Ein Fehler sorgt bei einigen Nutzern nach der Installation des Updates dafür, dass der PC nach dem Einloggen einfriert und nicht mehr auf Eingaben reagiert.

Das Problem tritt laut den Meldungen der Betroffenen auf sehr unterschiedlichen Systemen auf, so dass zunächst keine Ursache offensichtlich war. Microsoft hat nun aber bestätigt, dass man eine »kleinere Anzahl an Berichten« zu diesem Fehler erhalten hat, die Ursache untersucht und an einer Behebung des Problems arbeitet. Anscheinend tritt der Fehler vor allem auf PCs auf, bei denen Windows 10 auf einer SSD installiert ist, aber Apps und Daten auf anderen Laufwerken gespeichert werden. Wird Windows 10 im Abgesicherten Modus gestartet, tritt der Fehler aber nicht auf.

Bis Microsoft die Ursache beheben kann, bleiben den betroffenen Nutzern nur zwei Möglichkeiten. So kann nach dem Booten in den Abgesicherten Modus versucht werden, Apps und Daten auf das gleiche Laufwerk zu kopieren, auf dem sich auch das Betriebssystem befindet. Ansonsten bliebe noch die Möglichkeit, über die Wiederherstellungsfunktion oder über die Einstellungen-App im Safe Mode wieder auf die Windows-Version vor dem Anniversary Update zu wechseln. Allerdings ist das nur innerhalb der letzten 10 Tage nach der Installation des Updates möglich.

Laut den Kommentaren im Microsoft-Forum betrifft das Problem allerdings auch Rechner, die nur eine SSD und keine weiteren Laufwerke besitzen und teilweise sogar Rechner, in denen nur eine herkömmliche Festplatte installiert ist. Microsoft will im Forum über den Verlauf der Untersuchung informieren.

Quelle: Microsoft