Windows-Smartphone : Ein Windows-Smartphone mit x86-CPU war wohl schon in Entwicklung. (Bildquelle: Evan Blass) Ein Windows-Smartphone mit x86-CPU war wohl schon in Entwicklung. (Bildquelle: Evan Blass)

Zum Thema Microsoft Windows 10 ab 14,99 € bei Amazon.de Smartphones mit Windows 10 Mobile verwenden Prozessoren auf ARM-Basis, können aber dank der Continuum-Funktion an Monitore angeschlossen und dort mit kompatibler Software fast wie ein Desktop-Rechner genutzt werden. Der nächste logische Schritt wären eigentlich Smartphones mit x86-CPU gewesen, die grundsätzlich mit jeder vorhandenen Desktop-Software für Windows kompatibel sind und damit aus einem Windows-Smartphone einen echten, tragbaren PC gemacht hätten.

Laut dem bekannten Leaker Even Blass war ein solches Gerät tatsächlich in Entwicklung. Bei Twitter zeigt Blass ein Bild mit einem sehr dünnen Smartphone, auf dem Windows 10 Mobile zu sehen ist und stellt die Frage, ob so ein Gerät, das mit einem Intel-Prozessor der Laptop-Klasse ausgestattet ist, seine Follower »umgehauen« hätte. Die Formulierung deutet schon darauf hin, dass es sich nicht um ein Smartphone handelt, das noch erscheinen wird.

Der Windows-Experte Paul Thurrott hat sich nach dem Leak ebenfalls umgehört und hat erfahren, dass es sich dabei um ein Gerät handelt, an dem der PC-Hersteller Dell gearbeitet hatte, das aber aus verschiedenen Gründen nie veröffentlicht wurde. Einer der Gründe dürfte sein, dass Intel seine Entwicklung für seine Low-End-Prozessoren für den Mobilbereich beendet hat, ein anderer wohl auch die Kühlung einer solchen CPU in einem derart flachen Smartphone. Laut Thurrott hat auch Microsoft darüber nachgedacht, ein »Surface Phone« mit Intel-CPU zu entwickeln. Auch hier wurden die Pläne anscheinend aufgegeben, allerdings gibt es immer wieder Gerüchte zum Surface Phone, das vielleicht irgendwann doch in ähnlicher Form erscheinen könnte.

Quelle: Evan Blass, Paul Thurrott